Atlas_EW_02.JPG
4x4_RM_04.JPG
4x4_neu_Y_02.JPG
Merzouga_Y_01.jpg
Atlas_EW_04.JPG
4x4_offroad_CB_01.JPG

Mit dem Allrad durchs Gelände

4x4 Geländewagen

Es stehen mehrere 4x4 Jeeps, welche im Besitz von Youssef und seiner Familie sind zur Verfügung. Ob Sie alleine, zu zweit oder in Kleingruppen unterwegs sind: Sie reisen komfortabel und bequem und werden von zuverlässigen Fahrern sicher von Ort zu Ort gebracht. Bei grösseren Gruppen stehen Ihnen mehrere Fahrzeuge zur Verfügung.

Unterwegs bestimmen Sie, wann Sie eine Teepause oder einen Fotostopp brauchen.

auch in der Wüste gibt es Schatten

Individualität garantiert

Mit dem 4x4 Geländewagen unterwegs zu sein, bietet die Möglichkeit, weit ab von den Hauptstrassen unterwegs zu sein. Neben dem Treiben der Städte entdecken und erleben Sie abgelegene Dörfer und unberührte Natur. Eine Rundreise mit dem 4x4 kann individuell zusammengestellt werden, vom Städtebesuch bis hin zu einem Abstecher in die höchsten Dünen von Marokko bei Merzouga.

Mit dem Allrad durch die Wüste

Entdecken Sie die Umgebung von Marrakesch

Tagesausflug ins Valée d’Ourika

Südlich von Marrakesch liegt das Ourika Tal. Um 9.00 werden Sie in Ihrem Hotel in Marrakesch abgeholt und fahren über Pisten Richtung Ourika. Vorbei an Berberberdörfern, eingebetet zwischen Bächen und Bergen erreichen Sie Tatza. Hier befindet sich in einer restaurierten Kasbah ein Museum, wo Sie Gegenstände aus dem Alltag der Berber entdecken können.

Zurück auf der offiziellen Strasse erreichen Sie die Cascades de Seti Fatma (Wasserfälle). Auf Wunsch organisieren wir Ihnen einen lokalen Führer, der mit Ihnen einen kleinen Spaziergang macht. Das Mittagessen geniessen Sie am Ufer des Flusses Ourika, in einem typischen Berberlokal. Auf dem Rückweg haben Sie die Gelegenheit in den Palmeraie de Marrakech den Nachmittag ausklingen zu lassen.

Tagesausflug nach Essaouira

Abfahrt vom Hotel in Marrakesch um 8.00. Die Fahrt westwärts Richtung Küste führt durch marokkanische Dörfer, danach durch Dörfer geprägt vom Baustiel der Berber, bevor Sie kurz vor Essaouira in die Region der Arganbäume gelangen. Dieser Baum wächst ausschliesslich im Südwesten von Marokko.

Essaouira, früher unter dem Namen Mogador bekannt, ist eine pittoreske Hafenstadt, in der die Passatwinde auch im Sommer für ein angenehmes Klima sorgen. Die Medina, seit 2001 Weltkulturerbe der UNESCO, lädt ein zum Flanieren, den Markt und die vielen kleinen Läden mit Kunsthandwerk zu entdecken. Rückkehr nach Marrakesch gegen 19.00

Tagesausflug zu den Cascades d’Ouzoud

Von Marrakesch aus einer der eindrücklichsten Ausflüge zu den Wasserfällen von Ouzoud, mit einer Höhe von mehr als 100m, gelegen nordöstlich von Marrakesch. Unterwegs begegnen sie Affen, die in den Felswänden der Bergwelt des Atlas leben.

Angekommen bei den Wasserfällen führt ein Weg zwischen Olivenhainen an den Fuss des eindrücklichen Wasserspiels mit Farbe und Licht. Über einen anderen Weg gelangen Sie auf die Anhöhe, wo die Wassermassen in die Tiefe stürzen. Das Mittagessen geniessen Sie mit freier Zeit zur Verfügung und je nach Saison mit einer willkommenen Abkühlung in dieser malerischen Umgebung. Rückkehr nach Marrakesch am späten Nachmittag.

Tagesausflug nach Telouet und Ait Ben Haddou

Abfahrt von Marrakesch um 7.00. Sie überqueren die Bergkette des Hohen Atlas über den Tizi’n’Tichka Pass (2260m). Nach der Passhöhe erreichen Sie nach einer Fahrt über die Piste zwischen Wacholderbäumen die Kasbah von Telouet, die höchst gelegene Kasbah in Marokko. Mit einem lokalen Führer besuchen Sie den Fürstenpalast des Pâcha Glaoui. Nach Telouet beginnt die 45km lange Piste durch das Ouanila Tal, eine der schönsten im Hohen Atlas.

Vorbei an pittoresken Berberdörfern erreichen Sie die Kasbah Ait Ben Haddou, ein Weltkulturerbe der UNESCO. Nach dem Mittagessen Besuch der Kasbah, die für zahlreiche bekannte Filme als Kulisse diente. Danach führt der Weg über die Hauptstrasse wieder zurück Richtung Marrakesch, eine abwechslungsreiche Fahrt vorbei an Dörfern und Felsformationen. Ankunft in Marrakesch ist für ungefähr 19.00 vorgesehen.

Rundreise „Rosenzauber und Marokko’s Grand Canyon“

1.Tag: Ouarzazate – Vallée des Roses – Gorges du Dadès – Todra

Die Rundreise startet in der Filmstadt Ouarzazate und führt durch Palmenhaine, an Kasbahs vorbei und zeitweise über Pisten durch das Dadès Tal, am Fusse des Hohen Atlas ostwärts. Über das Tal der Rosen, welche im 10. Jahrhundert von Pilgern aus Mekka in die Region eingeführt wurden, erreichen Sie gegen Mittag die Gorges (Schluchten) du Dadès, den imposanten Grand Canyon Marokko’s. Am Nachmittag Weiterfahrt zu den Gorges de Todra, wo Sie die Nacht in einem Hotel verbringen.

2.Tag: Todra – Erfoud – Merzouga – Erg Chebbi

Am Morgen Abfahrt Richtung Merzouga durch das Vallée de Ziz und die Palmenhaine von Tafilalet. Gegen Mittag kommen Sie in Erfoud an, wo im Oktober das alljährliche Dattelfestival stattfindet. Nach dem Mittagessen geht es Richtung Merzouga und von dort weiter mit Dromedaren dem Sonnenuntergang entgegen zu den Dünen des Erg Chebbi. Unter freiem Sternenhimmel im Nomadenzelt verbringen Sie die Nacht im Bivouac mit Blick auf die imposanten Sanddünen.

3.Tag: Erg Chebbi – Rissani – Drâa Tal – Ouarzazate

Am Morgen Aufbruch nach Rissani, der Geburtsstätte der Alaouite Dynastie. Die Fahrt führt vorbei am imposanten Jebel (Berg) Bougafer, weiter durchs Drâa Tal, wo Sie am Nachmittag wieder in Ouarzazate ankommen.

Rundreise „Zum Tor der Sahara“

1.Tag: Marrakesch – Zagora

Die Rundreise beginnt mit der Fahrt von Marrakesch über den Hohen Atlas Richtung Ouarzazate. Unterwegs besuchen Sie die eindrückliche Kasbah Ait Ben Haddou, ein UNESCO Weltkulturerbe. In Ouarzazate, nach dem Mittagessen, Besuch der Cinema City, wo Filme wie „Laurence of Arabia“ gedreht wurden. Richtung Zagora Stopp in Agdz mit einem wunderbaren Blick über die Kilometer lange Datteloase des Drâatals. Abseits der Hauptstrasse durch Dörfer und unberührte Landschaft, erreichen Sie gegen Abend Zagora.

2.Tag: Zagora – Wüste Erg Chegaga

Am Morgen Weiterfahrt nach Tamgroute. Dort besuchen Sie eine alte Koranbibliothek und erhalten Einblick ins traditionelle Töpferhandwerk. Über eine Oase gelangen Sie nach M’hamid, ein „Wüstentor“ zur Sahara. Dem Sonnenuntergang entgegen erreichen Sie die imposanten Dünen Erg Chegaga. Verwöhnt mit einem reichen Abendessen verbringen Sie die Nacht im Zelt unter dem Sternenhimmel.

3.Tag: Erg Chegaga – Ouarzazate

Nach dem Sonnenaufgang in den Dünen führt die Fahrt weiter über den ausgetrockneten See Iriki Richtung Foum Zguid. Unterwegs geniessen Sie ein Picknick unter Akazien. Zurück über Tazenakht setzen wir die Reise fort nach Ouarzazate.

4.Tag: Ouarzazate – Marrakesch

Am Morgen Aufbruch zurück nach Marrakesch über den Hohen Atlas, vorbei an den typischen Dörfern mit ihren Lehmbauten. Unterwegs besteht die Möglichkeit zum Besuch einer der zahlreichen Arganöl Kooperativen. Am späteren Nachmittag erreichen Sie wieder die lebhafte Berberstadt.

Rundreise „Königsstädte und Wüstenzauber“

1. Tag: Airport Transfer Casablanca

Als Ausgangspunkt haben Sie Casablanca gewählt. Am Tag der Ankunft lohnt sich ein Besuch der Moschee Hassan II, der dritt grössten Moschee in der muslimischen Welt.

2. Tag: Casablanca – Rabat – Fès

Am Morgen fahren wir in die 70 Kilometer entfernt gelegene Hauptstadt Rabat und besichtigen alte Sehenswürdigkeiten. Über den Highway geht die Fahrt am Nachmittag weiter nach Fès und Sie verbringen die Nacht in einem der malerischen Riads der ältesten der Königsstädte.

3. Tag: Fès

Am Morgen werden Sie von einem ortsansässigen Führer in Ihrer Sprache durch die Medina geführt, vorbei an alten Monumenten aus dem 12. Jahrhundert. Zudem erleben Sie, wie Leder nach alter Tradition gegerbt und verarbeitet wird. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung in Fès.

4. Tag: Fès – Wüste Erg Chebbi

Ein Reisetag, geprägt von Landschaft und Kultur. Sie erreichen am Nachmittag Merzouga. Gegen Abend werden Sie auf einer Kameltour zu den höchsten Dünen Marokkos geführt, den Erg Chebbi. Dort erleben sie den Sonnenuntergang und verbringen die Nacht in einem Bivouac in komfortabel eingerichteten Berberzelten.

5. Tag: Merzouga – Dades Tal

Nach dem frühen Sonnenaufgang kehren Sie auf dem Kamel zurück nach Merzouga, wo Sie eine Dusche und ein reiches Frühstück erwarten. Danach besuchen Sie einen einheimischen Markt in Rissani. Weiter geht die Fahrt durch das Dades Tal, vorbei an zahlreichen Kasbahs, mit einem Abstecher in Erfoud, wo ein alljährliches Dattelfestival stattfindet. Übernachtung unterwegs im Dades Tal.

6. Tag: Dades Tal – Marrakesch

Über das Vallée des Roses, wo im Frühsommer tausende Rosen blühen, fahren wir entlang der „Strasse der tausend Kasbahs“, bekannt für seine zahlreichen Fürstenpaläste in der Nähe der Dörfer. Über Ouarzazate, der Filmstadt, führt uns die Reise zu einem weiteren UNESCO Weltkulturerbe, der eindrücklichen Kasbah Ait Ben Haddou, wo die Möglichkeit für eine Führung besteht. Am Nachmittag Rückfahrt nach Marrakesch über den Tizi N’Tichka Pass (2260 m ü. M.) des Hohen Atlas, vorbei an zahlreichen malerischen Berber Dörfern. Unterwegs besuchen Sie eine Arganöl Kooperative. In Marrakesch angekommen, verbringen Sie die Nacht in einem schönen Riad in der Medina.

7. Tag: Marrakesch

Dieser Tag bietet Ihnen die Möglichkeit, ins bunte Treiben der Berberstadt einzutauchen. Am Morgen wird Sie ein Führer mit den zahlreichen Sehenswürdigkeiten bekannt machen und über Land und Leute erzählen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für einen Besuch im Souk und der Jemâa el Fna.

8. Tag: Marrakesch – Casablanca

Transfer nach Casablanca Airport Mohammed V.

Richtpreise

Der Richtpreis für die Miete eines 4x4 Geländewagens mit Chauffeur für max. 4 Personen beträgt 150 Euro (inklusive Benzin) pro Tag.

Bei mehrtägigen Touren mit Übernachtung variieren die Preise je nach Anzahl Personen und Anzahl Tage.