Marrakech_Mosaik_RV_01.JPG
Marrakesch_Bahiapalast_MZ_05.jpg
Meknes_OC_02_Ausschnitt.JPG
Ornament_OC.JPG
Fes_Palasttor_KT_01.JPG

Die vier Königsstädte

Neben Marrakesch zeigen die weiteren Königsstädte Fès, Meknès und Rabat ein sehr unterschiedliches Bild vom marokkanischen Leben.

Fès - die älteste Königsstadt

Mit seinen engen gepflasterten Gassen in der Medina ist Fès die älteste der Königsstädte. Die Moschee El Karaouine, ein UNESCO Weltkulturerbe, gilt als die älteste Universität der Welt. Sie ist ein spirituelles und kulturelles Erbe. In erster Linie sorgen Marokkaner für die Erhaltung der reich geschmückten Bauten in der Medina.

Fès - die älteste Königsstadt

Rabat - der Sitz des Königs

Rabat ist die heutige Verwaltungshauptstadt und Sitz des Königs. Die zwei Millionen Stadt hat ein gepflegtes Erscheinungsbild und neben alten Sehenswürdigkeiten bietet sie ein internationales Angebot.

Rabat - der Sitz des Königs

Meknès - Anbaugebiet sonnenverwöhnter Weine

Die kleinere Stadt Meknès besticht durch ihre Lage auf einer Hochebene (550 m ü. M.). Umgeben von landwirtschaftlich reich genutztem Gebiet, herrscht in der westlich orientierten Stadt ein relativer Wohlstand. Bekannt ist die Gegend für seine sonnenverwöhnten Weine.

Meknès - Anbaugebiet sonnenverwöhnter Weine